Herzlich willkommen in unserer Kirchengemeinde

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Kirchengemeinde interessieren. Auf den folgenden Seiten können Sie mehr erfahren über unsere alte frühgotische Hallenkirche, das Inventar und das Gemeindehaus "Arche" in Bad Kleinen.

Desweiteren erfahren Sie auch etwas über die Struktur unserer Kirchengemeinde, die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter, über die Arbeit und die Veranstaltungen bei uns.

Wir laden Sie ganz herzlich ein, schauen Sie einmal und vielleicht begegnen wir uns eines Tages von Mensch zu Mensch hier in unserer Kirchengemeinde.

Gottesdienste in der aktuellen Corona-Lage

Der Kirchengemeinderat hat in seiner Sitzung vom 13.4. über den Umgang mit Präsenzgottesdiensten in dieser Phase der Pandemie beraten. Gesetzliche Regeln und die Empfehlungen des Kirchenkreises und der Nordkirche waren die Grundlage.

Uns ist wichtig, dass Sie nicht umsonst zu einer Veranstaltung kommen. Dafür haben wir uns folgendes Verfahren ausgedacht, das wir in den kommenden Wochen erproben möchten:

Wenn an einem Tag (Montag bis Samstag) in der Woche vor einem angekündigten Gottesdienst der Infektions-Wert (Infizierte pro Hunderttausend Menschen)

 - über 100 steigt, dann findet der Gottesdienst draußen statt. Das gilt bei schönem Wetter und erst einmal nur in Hohen Viecheln. Ein Gottesdienst in Bad Kleinen entfällt also bereits bei der Inzidenz von 100.

- über 150 steigt, dann entfällt der Gottesdienst.

Wir suchen aber mit Ihnen zusammen nach anderen Wegen, um unseren Glauben zusammen zu leben. Sei es ein Text, der uns alle verbindet, ein Treffen per Video, eine Telefonkette oder Ihre besondere Idee. Lassen Sie uns gemeinsam dran bleiben und Kontakt halten. Sprechen Sie Ihre Kirchenältesten oder Pastor Lars Schulz an. Nur zusammen kommen wir gut durch die Krise!

Die Kirche in Hohen Viecheln ist täglich von ca. 10 bis 18 Uhr geöffnet. Dort erwartet Sie eine Oster-Ausstellung und Klanginstallation.

Der Podcast für alle, die gerne hören

Die Losung für den heutigen Tag

Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem HERRN: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe.
Psalm 91,1-2

Das ist die Zuversicht, mit der wir vor ihm reden: Wenn wir um etwas bitten nach seinem Willen, so hört er uns.
1.Johannes 5,14
 

Ein Gebet zum Durchatmen

 

O Gott, es gibt vieles, das ich nicht weiß.

Es gibt vieles, das ich nicht durchschaue.

Es gibt vieles, das ich nicht in der Hand habe.

Wenn ich mich ohnmächtig fühle, will ich einmal tief durchatmen und darauf vertrauen, dass ich nicht das Ganze bewältigen muss, sondern das tun kann, was mein Part ist.

Wenn ich verunsichert bin, will ich einmal tief durchatmen und darauf vertrauen, dass ich nicht alles bin und dass unsere Weisheit gemeinsam reicher ist.

Wenn ich Angst habe, will ich einmal tief durchatmen und darauf vertrauen, dass ich nicht aus Gottes Nähe herausfalle, sondern dass Gottes Geist mir nahe ist.

Was ich weiß, ist: Mein leben und meine Liebe und meine Würde reichen so viel weiter als das, was ich leisten oder tun kann.

Was ich sehen kann, ist: Nach jedem Winter kommt der Frühling und neues Leben wächst aus dem kalten Erdboden.

Was ich kann, ist tief durchatmen und dieser Welt Liebe einflößen, die sie so dringend braucht.

„Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.“

Amen